Berufungspastoral Passau
Geh deinen Weg des Glaubens

Ist ein Priesterleben nicht vorgezeichnet? Gibt es da noch Überraschungen? Ja, sagt Hans Schnocks, 79 Jahre alt. Wenn er auf sein Leben zurückschaut, fällt ihm das Bibelwort ein: „Und führen, wohin du nicht willst“ (Joh 21,18). Denn die Orte, an denen er eingesetzt wurde, hätte er sich zuvor so nie erträumt. Wenn er heute mit jungen Menschen spricht, die sich fragen, wozu sie geeignet sind, dann rät er ihnen mit verschmitztem Lächeln: „Überlassen Sie das doch dem Herrgott, der wird Sie führen und noch Dinge aus Ihnen herausholen, von denen Sie keine Ahnung haben.“

Priester

Kaplan Michael Vogt, Ruhstorf


Warum Priester werden?


Ist ein Priesterleben nicht vorgezeichnet? Gibt es da noch Überraschungen? Ja, sagt Hans Schnocks, 79 Jahre alt. Wenn er auf sein Leben zurückschaut, fällt ihm das Bibelwort ein: „Und führen, wohin du nicht willst“ (Joh 21,18). Denn die Orte, an denen er eingesetzt wurde, hätte er sich zuvor so nie erträumt. Wenn er heute mit jungen Menschen spricht, die sich fragen, wozu sie geeignet sind, dann rät er ihnen mit verschmitztem Lächeln: „Überlassen Sie das doch dem Herrgott, der wird Sie führen und noch Dinge aus Ihnen herausholen, von denen Sie keine Ahnung haben.“